Elektroheizungen

Auch wenn die einzelne Elektroheizung viele Vorteile hat, wird sie dennoch mit Strom betrieben und ist somit ohne Photovoltaik, KWK oder Ökostrom nur für selten oder kurzzeitig genutzte Räumlichkeiten eine sinnvolle Lösung. Wie zum Beispiel in Gartenhäusern oder als schnellaufheizbare Zusatzheizung in Bädern.

Vorteile:

  • günstige Anschaffungs- und Installationskosten (keine Verrohrung notwendig)
  • Steckdosenanschluss ist meist ausreichend
  • Elektroheizungen gelten als wartungsarm und langlebig
  • Gute Lösung für temporär beheizte Räume oder Gebäude

Nachteile:

  • im Dauerbetrieb hohe Betriebskosten
  • schlechte CO2-Gesamtbilanz ohne Ökostrom
  • Dezentrale Warmwasserbereitung wird an allen Verbrauchsstellen notwendig
  • Direktheizung wird mit teurerem Tag Strom betrieben und kostengünstigere Nachtspeicherheizungen sind schlecht steuerbar